COOL-Kooperatives offenes Lernen


Im Schuljahr 2008/2009 wurden die ersten drei COOL-Klassen an unserer Schule eröffnet, in denen die Schüler/innen nach den Prinzipien des kooperativen offenen Lernens unterrichtet werden. Schlüsselqualifikationen wie Eigenverantwortung, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Sozialkompetenz sollen damit an unserer Schule verstärkt gefördert werden, da es genau diese Fähigkeiten sind, die neben fundiertem Fachwissen von der Wirtschaft immer mehr verlangt werden. Um genau diese Kompetenzen der Schüler/innen zu fördern, bearbeiten diese in freien Arbeitsphasen sogenannte Arbeitsaufträge, die teilweise auch fächerübergreifend aufgebaut sind. Darüber hinaus dient diese Methode der Individualisierung des Unterrichts und bietet somit eine Möglichkeit, die Schüler/innen nach ihren Bedürfnissen zu fördern und zu fordern.

Das kooperative offene Lernen und weitere Methoden des individualisierten Unterrichts ermöglichen kompetenzorientiertes Lernen, das in Hinblick auf die zentrale Reife- und Diplomprüfung immer wichtiger wird. Verbunden mit dem Verwenden von alternativer und förderlicher Leistungsbewertung wollen wir dafür sorgen, dass unsere Schüler/innen sich zu eigenverantwortlichen autonomen Lernenden entwickeln, die den Anforderungen der modernen Arbeitswelt gerecht werden.

Das Cool Team

 

Während der COOL-Stunden haben die Schüler/innen die Möglichkeit sich ihren Arbeitsort in der Schule frei zu wählen. Sowohl der COOL-Raum, die Bibliothek als auch Computerplätze stehen ihnen zur Verfügung.
Die Lehrer/innen begleiten während der COOL-Stunden den Lernprozess und können jederzeit zur individuellen Betreuung und Beratung herangezogen werden. Die Lehrkraft dient dabei nicht als Anlaufstelle für die richtige Lösung, sondern hilft den Schülerinnen und Schülern bei der Findung alternativer Lösungswege.

Im März 2009 hat die Bergheidengasse als erste Berufsbildende Höhere Schule in Wien das Zertifikat als COOL– Impulsschule verliehen bekommen. Im September 2012 erfolgte die Rezertifizierung sowie die Zertifizierung als e-COOL Schule. eCOOL versucht die pädagogischen Prinzipien von COOL mit elektronischen Medien und Lernplattformen zu ergänzen.

Damit ist die Bergheidengasse auch weiterhin Ansprechpartner für Lehrer/innen, die in die Methoden des COOL einsteigen möchten. Als "COOL-Vorzeigeschule" stehen wir für Besuche und Erfahrungsberichte gerne für alle Interessierten offen.

KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nützliche Links:

Cooltrainers.at   
Plattform für Material- und Informationsaustausch

COOL Booklet

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://www.hltw13.at/images/images